bwp@ 28 - Juni 2015

Berufliche Lehr-Lernforschung

Hrsg.: Tade Tramm, Martin Fischer & Carmela Aprea

Portrait Tade TrammPortrait Martin FischerPortrait Carmela Aprea
Tade Tramm (Universität Hamburg),
Martin Fischer (KIT Karlsruher Institut für Technologie) &
Carmela Aprea (Universität Jena)

Editorial bwp@28: Berufliche Lehr-Lernforschung

Teil A: Subjektive Facetten und Prozesse beruflichen Lernens und Lehrens

Maike Masemann (Universität Oldenburg)

Zur Bedeutung von Lern- und Denkstilen für die berufliche Lehr-Lern-Forschung

Florian Berding (Universität Oldenburg)

Entwicklung eines Modells zur Beschreibung des Einflusses der epistemischen Überzeugungen von Lehrkräften auf den Aufgabeneinsatz im kaufmännischen Unterricht

Daniel Pittich (Universität Siegen)

Dysfunktionale Verständniskonzepte als Lernchancen im gewerblich-technischen beruflichen Unterricht

Robert W. Jahn (Universität Lüneburg) & Mathias Götzl (Universität Göttingen)

BESUB III – Zur Beschreibung der Sichtstrukturen kaufmännischen Unterrichts entlang von Sozialformen und Unterrichtsphasen – Ergebnisse einer vertiefenden Analyse mit einem ausdifferenzierten Erhebungsinstrument

Jianping Zheng (Tongji Universität)

Schwierigkeiten und Gelingensbedingungen des Lehrerlernens zu konstruktivistischem Unterrichten – Bericht einer Aktionsforschung in China

Teil B: Methodik und Didaktik als Gegenstand beruflicher Lehr-Lernforschung

Karl-Heinz Gerholz (Universität Paderborn), Verena Liszt (Universität Paderborn) & Katrin B. Klingsieck (Universität Paderborn)

Didaktische Gestaltung von Service Learning – Ergebnisse einer Mixed Methods-Studie aus der Domäne der Wirtschaftswissenschaften

Heike Jahncke (Universität Oldenburg)

Das Portfoliokonzept als Methode zur Beförderung von Selbstreflexionsprozessen von angehenden Lehrerinnen und Lehrern

Elisabeth Riebenbauer (Universität Graz)

Lehr-Lern-Prozesse im Rechnungswesen – Forschungsdesign und erste Analysen zum Fachwissen von Studierenden der Wirtschaftspädagogik

Norbert Seulberger

Fachmethoden als Ausbildungsmethoden – Erfahrungslernen am Arbeitsplatz im Ausbildungsberuf Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung

Andreas Slopinski (Universität Oldenburg)

Digital Storytelling in der beruflichen Bildung: Entwurf eines designbasierten Forschungsprojekts

Marcel Martsch (Universität Magdeburg) & Anja Schulz (Universität Halle-Wittenberg)

Entwicklung von Lernstrategien durch Blended Learning in der betrieblichen Ausbildung

Teil C: Kompetenzorientierung als Referenz beruflicher Lehr-Lernforschung

Matthias Becker (Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik Universität Flensburg) & Georg Spöttl (Universität Bremen)

Berufliche (Handlungs-)Kompetenzen auf der Grundlage arbeitsprozessbasierter Standards messen

Britta Schlömer (Universität Bremen)

Lernstandsdiagnostik bei auszubildenden Technischen Produktdesigner(inne)n – Entwicklung eines arbeitsprozessorientierten Kompetenzmodells

Frank Musekamp (IfBQ Hamburg), Claudia Fenzl (Universität Bremen) & Tim Richter (Universität Bremen)

Fertigkeiten, Fähigkeiten und Strategien in der Facharbeit: Ein handlungstheoretisches Kompetenzmodell mit exemplarischen Bezügen zur Arbeitstätigkeit von Kfz-MechatronikerInnen

Teil D: Methodologische Zugänge zur beruflichen Lehr-Lernforschung

Taiga Brahm (Universität St. Gallen)

Ein Plädoyer für methodischen Pluralismus in der beruflichen Lehr-Lern-Forschung

Johannes Krell (Technische Universität München), Iberé Worofka (Technische Universität München), Julia Simon (Technische Universität München), Eveline Wittmann (Technische Universität München) & Christine Purwins (Technische Universität München)

Herausfordernde Situationen in unterschiedlichen Settings der Pflege älterer Menschen