bwp@ 33 - Dezember 2017

Entwicklungsbezogene (Praxis-)Forschung

Hrsg.: Tade Tramm, H.-Hugo Kremer & Gabi Reinmann

Portrait Tade TrammPortrait H.-Hugo KremerPortrait Gabi Reinmann
Tade Tramm (Universität Hamburg),
H.-Hugo Kremer (Universität Paderborn) &
Gabi Reinmann (Universität Hamburg)

Editorial bwp@33: Entwicklungsbezogene (Praxis-)Forschung

Kategorie 1: Wissenschaftstheoretische und methodologische Überlegungen zur Begründung einer entwicklungs- und gestaltungsorientierten Berufsbildungsforschung

Frank Krille (Berufliche Schule City Nord (Hamburg))

Technologisch-rekonstruktive Forschung als komparative Analyse innovativer pädagogischer Praxis aus wissenschaftstheoretischer und methodologischer Perspektive

Andrea Burda-Zoyke (Universität zu Kiel)

Design-Based Research in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik – Rezeption und Umsetzungsvarianten

Bernd Gössling (Universität Paderborn)

Forschungs- und Entwicklungsprojekte als diskursive Arenen: Wissensformation im Interdiskurs von Praktikern und Forschern

Peter Jablonka (FORSCHUNGSGRUPPE SALSS, BERLIN), Klaus Jenewein (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) & Gabriele Marchl (Institut für sozialwissenschaftliche Beratung GmbH)

Potentiale und Spannungsfelder der partizipativen Aktionsforschung in der wissenschaftlichen Begleitung von Reformprogrammen in der Berufsbildung

Barbara Hemkes (BIBB), Christian Srbeny (BIBB), Christian Vogel (BIBB) & Claudia Zaviska (BIBB)

Zum Selbstverständnis gestaltungsorientierter Forschung in der Berufsbildung – Eine methodologische und methodische Reflexion

Kategorie 2: Beiträge zur Methodik, zu den Standards und Gütekriterien einer entwicklungs- und gestaltungsorientierten Berufsbildungsforschung

H.-Hugo Kremer (Universität Paderborn), Petra Frehe (Universität Paderborn), Marie-Ann Kückmann (Universität Paderborn) & Heike Kundisch (Universität Paderborn)

Forschung in Innovationsarenen – Formate und Reflexionen einer gestaltungsorientierten Berufsbildungsforschung

Andreas Slopinski (Universität Oldenburg), Florian Berding (Universität Oldenburg), Regina Gebhardt (Universität Oldenburg), Susanne Heubischl (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), Karin Rebmann (Universität Oldenburg) & Tobias Schlömer (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

Zur Rolle der Forschenden in der transdisziplinären Modellversuchsforschung am Beispiel von InnoNE

Bettina Dimai (Universität Innsbruck), Regine Mathies (Universität Innsbruck) & Heike Welte (Universität Innsbruck)

"Wer bin ich?" – Rollenambiguität und Selbstverständnis von Forscher/innen in einer gestaltungsorientierten Berufsbildungsforschung als Praxisforschung

Burkhard Vollmers (Universität Hamburg)

Die Entwicklung eines Messinstruments sozialer Kompetenzen in der kaufmännischen Ausbildung als Integration divergenter Denkstile im Sinne Ludwik Flecks – Eine Rekonstruktion der Erfahrungen in einem berufspädagogischen Praxisprojekt

Kategorie 3: Beiträge zu Erträgen, Erfolgen (und Misserfolgen) gestaltungs- und entwicklungsorientierter Berufsbildungsforschung

Sebastian Zick (Universität Flensburg) & Lukas Dehmel (Universität Flensburg)

„Ihr seid irgendwie mit involviert“ – Das Verhältnis von Wissenschaft und Praxis in der Berufsvorbereitung aus Perspektive der Praxis

Alberto Cattaneo (EHB) & Antje Barabasch (EHB)

Technologies in VET: Bridging learning between school and workplace – the “Erfahrraum Model” Technologien in der Berufsbildung zur Verknüpfung des Lernens zwischen Schule und Arbeitsplatz: Das Erfahrraum Modell

Helmut Ittner (Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Bremen) & Annikka Zurwehme (bfb Büro für Bildungsfragen Deutschland, Eppstein)

Gesucht: Missing Links zur Wirksamkeit von Schulentwicklung – Praxisforschung als Unterstützungsleistung für Schulentwicklungsprozesse

Joël Krapf (Schweizerische Post) & Sabine Seufert (Universität St.Gallen)

Lernkulturentwicklung als Ansatz zur Steigerung der Agilität von Teams – Reflexion einer gestaltungsorientierten Forschung

Markus Schäfer (Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn) & Eckart Diezemann (Universität Siegen)

Design Based Research an Designbasierter Didaktik – Zur Methodologie und Durchführung einer innovationsorientierten Forschung in der KFZ-Erstausbildung

Christine Kreuzer (Universität München), Susanne Ritter von Marx (Universität München), Sandra Bley (Universität München), Sophia Reh (Universität München) & Susanne Weber (Universität München)

Praxisorientierte Gestaltung einer App-basierten Lern- und Assessmentumgebung für nachhaltiges Wirtschaften im Einzelhandel

Dominique Dauser (Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) gGmbH)

Bildungsinnovationen für nicht formal Qualifizierte – Entwicklung und Etablierung neuer Weiterbildungssettings

Eva Anslinger (Universität Bremen), Christine Barp (Universität Bremen) & Marc Partetzke (Universität Bremen)

„Wenn einer nicht weiß, wo links und rechts ist, wie soll er dann geradeaus wissen?“ Das Projekt Bremer Leben – oder: Konzeption einer sozialwissenschaftlich verankerten Berufsorientierung in der gymnasialen Oberstufe