bwp@ 28 - Juni 2015

Berufliche Lehr-Lernforschung

Hrsg.: Tade Tramm, Martin Fischer & Carmela Aprea

Portrait Tade TrammPortrait Martin FischerPortrait Carmela Aprea
Tade Tramm (Universität Hamburg),
Martin Fischer (KIT Karlsruher Institut für Technologie) &
Carmela Aprea (Universität Jena)

Editorial bwp@28: Berufliche Lehr-Lernforschung

Teil A: Subjektive Facetten und Prozesse beruflichen Lernens und Lehrens

Maike Masemann (Universität Oldenburg)

Zur Bedeutung von Lern- und Denkstilen für die berufliche Lehr-Lern-Forschung

Florian Berding (Universität Oldenburg)

Entwicklung eines Modells zur Beschreibung des Einflusses der epistemischen Überzeugungen von Lehrkräften auf den Aufgabeneinsatz im kaufmännischen Unterricht

Robert W. Jahn (Universität Lüneburg) & Mathias Götzl (Universität Göttingen)

BESUB III – Zur Beschreibung der Sichtstrukturen kaufmännischen Unterrichts entlang von Sozialformen und Unterrichtsphasen – Ergebnisse einer vertiefenden Analyse mit einem ausdifferenzierten Erhebungsinstrument

Jianping Zheng (Tongji Universität)

Schwierigkeiten und Gelingensbedingungen des Lehrerlernens zu konstruktivistischem Unterrichten – Bericht einer Aktionsforschung in China

Teil B: Methodik und Didaktik als Gegenstand beruflicher Lehr-Lernforschung

Karl-Heinz Gerholz (Universität Paderborn), Verena Liszt (Universität Paderborn) & Katrin B. Klingsieck (Universität Paderborn)

Didaktische Gestaltung von Service Learning – Ergebnisse einer Mixed Methods-Studie aus der Domäne der Wirtschaftswissenschaften

Heike Jahncke (Universität Oldenburg)

Das Portfoliokonzept als Methode zur Beförderung von Selbstreflexionsprozessen von angehenden Lehrerinnen und Lehrern

Norbert Seulberger

Fachmethoden als Ausbildungsmethoden – Erfahrungslernen am Arbeitsplatz im Ausbildungsberuf Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung

Andreas Slopinski (Universität Oldenburg)

Digital Storytelling in der beruflichen Bildung: Entwurf eines designbasierten Forschungsprojekts

Teil C: Kompetenzorientierung als Referenz beruflicher Lehr-Lernforschung

Matthias Becker (Berufsbildungsinstitut Arbeit und Technik Universität Flensburg) & Georg Spöttl (Universität Bremen)

Berufliche (Handlungs-)Kompetenzen auf der Grundlage arbeitsprozessbasierter Standards messen

Britta Schlömer (Universität Bremen)

Lernstandsdiagnostik bei auszubildenden Technischen Produktdesigner(inne)n – Entwicklung eines arbeitsprozessorientierten Kompetenzmodells

Frank Musekamp (Universität Bremen), Claudia Fenzl (Universität Bremen) & Tim Richter (Universität Bremen)

Fertigkeiten, Fähigkeiten und Strategien in der Facharbeit: Ein handlungstheoretisches Kompetenzmodell mit exemplarischen Bezügen zur Arbeitstätigkeit von Kfz-MechatronikerInnen

Teil D: Methodologische Zugänge zur beruflichen Lehr-Lernforschung

Taiga Brahm (Universität St. Gallen)

Ein Plädoyer für methodischen Pluralismus in der beruflichen Lehr-Lern-Forschung

Johannes Krell (Technische Universität München), Iberé Worofka (Technische Universität München), Julia Simon (Technische Universität München), Eveline Wittmann (Technische Universität München) & Christine Purwins (Technische Universität München)

Herausfordernde Situationen in unterschiedlichen Settings der Pflege älterer Menschen