bwp@ 32 - Juni 2017

Betrieblich-berufliche Bildung

Hrsg.: Karin Büchter, Martin Fischer & Tobias Schlömer

Portrait Karin BüchterPortrait Martin FischerPortrait Tobias Schlömer
Karin Büchter (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg),
Martin Fischer (KIT Karlsruher Institut für Technologie) &
Tobias Schlömer (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

Editorial bwp@32: Betrieblich-berufliche Bildung

Teil A: Relevanz, Entwicklung und Interessen betrieblich-beruflicher Bildung

Ariane Neu (Fernuniversität in Hagen), Uwe Elsholz (FernUniversität in Hagen) & Roman Jaich (FernUniversität in Hagen)

Zum Stellenwert beruflich-betrieblicher Bildung aus Sicht von Unternehmen

Georg Spöttl (Universität Bremen und Steinbeis Transferzentrum)

„Beruflich-betrieblicher Bildungstyp“ – ein Leitmodell für Industrie 4.0?

Marcel Martsch (Universität Magdeburg) & Philipp Thiele (Universität Magdeburg)

Ausbildungszufriedenheit und Vertragsauflösungen als regionaler Spiegel betrieblicher Ausbildungsqualität

Thomas Vogel (Pädagogische Hochschule Heidelberg)

Zum Verständnis von Natur und Arbeit bei Auszubildenden - Ergebnisse einer quantitativen Studie

Teil B: Historiographische und international-vergleichende Zugänge

Anna Lambert (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

Betriebliche (Handwerks)Bildung im Nationalsozialismus – Eine kritisch-historiografische Untersuchung der nationalsozialistischen Interessen und der NS-Ideologie (im Handwerk) in Hamburg (1933-1945)

Dietmar Frommberger (Universität Magdeburg)

Der Betrieb als Lernort in der beruflichen Bildung – internationale Entwicklungen im Vergleich

Matthias Pilz (Universität zu Köln) & Kristina Wiemann (Universität zu Köln)

„You train them, you teach them and then they leave you!” – Ein Vergleich der betrieblichen Bildungsaktivitäten deutscher und indischer Unternehmen in Indien

Teil C: Kompetenz-, Geschäftsprozess- und Organisationsorientierung – Anforderungen an Professionalität

Tobias Schlömer (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), Clarissa Becker (Universität Oldenburg), Heike Jahncke (Universität Oldenburg), Karina Kiepe (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), Carolin Wicke (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) & Karin Rebmann (Universität Oldenburg)

Geschäftsmodell- und Kompetenzentwicklung für nachhaltiges Wirtschaften: Ein partizipativer Modellansatz des betrieblichen Ausbildens

Rita Meyer (Universität Hannover) & Axel Haunschild (Universität Hannover)

Individuelle Kompetenzentwicklung und betriebliche Organisationsentwicklung im Kontext moderner Beruflichkeit –berufspädagogische und arbeitswissenschaftliche Befunde und Herausforderungen

Georg Tafner (Pädagogische Hochschule Steiermark)

Von der Kameralistik zur Doppik. Herausforderung der betrieblichen Weiterbildung in der öffentlichen Verwaltung

Teil D: Betriebliche Bildung im Spannungsfeld von Kompetenz und Organisation – Abhängigkeiten und Wechselwirkungen

Florian Berding (Universität Oldenburg), Andreas Slopinski (Universität Oldenburg), Susanne Heubischl (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), Regina Gebhardt (Universität Oldenburg), Karin Rebmann (Universität Oldenburg) & Tobias Schlömer (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

Die INE-Toolbox – Ein integratives Instrumentarium für nachhaltigkeitsorientiertes Innovationsmanagement und Kompetenzentwicklung im stationären Einzelhandel

Stefanie Hiestand (Universität Hannover)

Wechselwirkungen individueller Kompetenz- und betrieblicher Organisationsentwicklung im Brauwesen und in der IT-Branche

Andreas Slopinski (Universität Oldenburg), Luisa Köhler (Schulzentrum Utbremen) & Sarah Wingen (BBS Wechloy Oldenburg)

Methoden zur organisationalen Sozialisation von kaufmännischen Auszubildenden

Teil E: Lernen im betrieblichen Kontext

Clarissa Schmitz (RWTH Aachen University), Martin Frenz (RWTH Aachen University) & Johannes Koch (Friedrichsdorfer Büro für Bildungsplanung Berlin)

Betriebliche Lernorte für produktionstechnische Ausbildungsberufe. Empirische Erkenntnisse und konzeptuelle Überlegungen

Cornelia Tonhäuser (Universität Göttingen)

Wirksamkeit und Einflussfaktoren auf den Lerntransfer in der formalisierten betrieblich-beruflichen Weiterbildung – Eine qualitative Studie

Florian Winkler (Universität Magdeburg) & Marcel Martsch (Universität Magdeburg)

Problemlösefähigkeit in der betrieblichen Ausbildung - Neue Wege der Konzeptspezifikation, Operationalisierung und Messung

Fritz Klauser (Universität Leipzig) & Juliana Schlicht (Universität Leipzig)

Lernen im Prozess der Zusammenarbeit – ein vernachlässigtes Setting betrieblich-beruflicher Bildung