bwp@ 31 - Dezember 2016

Entwicklungsperspektiven des beruflichen Schulwesens. Institutionen, Steuerung und Innovationen in der beruflichen Bildung

Hrsg.: Martin Fischer, Tade Tramm & Eveline Wittmann

Portrait Martin FischerPortrait Tade TrammPortrait Eveline Wittmann
Martin Fischer (KIT Karlsruher Institut für Technologie),
Tade Tramm (Universität Hamburg) &
Eveline Wittmann (Technische Universität München)

Editorial bwp@31: Entwicklungsperspektiven des beruflichen Schulwesens. Institutionen, Steuerung und Innovationen in der beruflichen Bildung

Teil A: Institutionelle Perspektive

Mathias Götzl (Universität Rostock)

Geschichte der kaufmännischen Berufserziehung auf Basis von (neoinstitutionalistischen) Organisationstheorien am Beispiel der Handelsschule der kaufmännischen Innungshalle zu Gotha (1817-1902)

Manuela Liebig (Technische Universität Dresden)

Die Fachschulausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher unter Druck: Entwicklungslinien in der Ausbildung frühpädagogischen Fachpersonals

Anke König (Deutsches Jugendinstitut e.V.)

Die Dominanz der Fachschulen für Sozialpädagogik im Zuge der (Teil-)Akademisierung im Arbeitsfeld Kindertageseinrichtung – Analysen zur Eigenlogik des Feldes

Wiebke Petersen (Universität Flensburg, biat)

Berufliche Förderpädagogik als Entwicklungsschwerpunkt des beruflichen Schulwesens unter Bedingungen von ´Diversity and Social Inclusion`

Teil B: Steuerungs-Perspektive

Jana Rückmann (Humboldt-Universität zu Berlin)

Interne Evaluation und Schulentwicklung zwischen bildungspolitischen Vorgaben und individueller Entwicklung von Einzelschulen – Befunde aus einer empirischen Studie an Berliner beruflichen Schulen

Walter Götze (bfb Büro für Bildungsfragen AG, Schweiz) & Annikka Zurwehme (bfb Büro für Bildungsfragen Deutschland, Eppstein)

Steuern auf Abstand – vertrauensfördernde Gestaltung der Schnittstelle Schule und Schulaufsicht

Corinna Schulz (Karlsruher Institut für Technologie) & Martin Fischer (KIT Karlsruher Institut für Technologie)

Was bewirken Zielvereinbarungen zur Steuerung von beruflichen Schulen?

Karl-Heinz Gerholz (Universität Bamberg) & Bernd Gössling (Universität Osnabrück)

Governance mit dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) zwischen neuer Instrumentenlogik und tradierter Strukturlogik – Eine Dokumentenanalyse zur Entwicklung des beruflichen Bildungssystems

Teil C: Innovations- und Reformansätze

Detlef Buschfeld (Universität zu Köln), Bernadette Dilger (Universität St. Gallen), Frederik Fischer (Universität zu Köln) & Katharina Fütterer (Universität zu Köln)

Weiterentwicklung der Berufskollegs im Verbund – ein Bericht über das Modellprojekt „Regionales Berufsbildungszentrum Dortmund“

Marc Casper (Universität Hamburg)

Schulübergreifende kooperative Curriculumentwicklung aus der Perspektive von organisationalem Lernen, Change Management und Educational Governance am Beispiel des Netzwerks KaBueNet für den Beruf "Kaufmann/-frau für Büromanagement"

Sören Schütt-Sayed (Universität Hamburg)

Die strukturelle Verankerung einer Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung (BBnE) aus Sicht von Berufsschullehrkräften